• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 27.04.2017

VG Gau-Algesheim - Radfahren als klimafreundliches Naturerlebnis

„Klimaschutzmanager erkundet Verbandsgemeinde Gau-Algesheim – Radfahren als klimafreundliches Naturerlebnis“

Im Jahr 2017 feiert das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Sein Erfinder Karl Freiherr von Drais entwickelte bereits 1817 eine zweirädrige Laufmaschine, der Vorgänger des heutigen Fahrrads. Mittlerweile schätzen viele Menschen die Vorzüge des Radfahrens, auch hier in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim. Für manche Menschen ist es die günstige Mobilität, für Andere die entspannte Entschleunigung aus dem stressigen Alltag oder auch eine Kombination aus beiden. Günstig, sportlich und gut gelaunt zur Arbeit oder zum individuellen Ziel kommen. Für mich als Klimaschutzmanager ist das Fahrrad Symbol für klimafreundliche Mobilität. Jeder zurückgelegte Kilometer hilft das Klima zu schützen und den Geldbeutel zu schonen. Die meisten Wege, die im Alltag mit dem Auto zurückgelegt werden sind unter 10 km und somit ideal, um mit dem Fahrrad gefahren zu werden. E-Bikes stehen derzeit hoch im Kurs. Die Fahrräder mit Akku und elektrischem Hilfsantrieb sind immer häufiger auf den Radwegen zu beobachten. Diese Form des Radfahrens hat viele Vorteile. Mitbürger, für die das Radfahren bisher im hügeligen Umfeld zu anstrengend war, steigen wieder auf den Sattel. Für Berufspendler, die nicht verschwitzt im Büro oder Werkstatt ankommen wollen, ist das E-Bike bis zu einer gewissen Distanz ebenfalls eine ernst zu nehmende Alternative. Dies entlastet die Straßen und fördert die Arbeitnehmerzufriedenheit in besonders hohem Maße.

Als Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim wollte ich mir einen Überblick über die Radwege vor Ort machen und habe mich daher einer geführten E-Bike-Tour angeschlossen. Los ging es bei strahlendem Sonnenschein am Donnerstag, den 13. April, in der Ingelheimer Straße 46 beim Fahrrad-Fachgeschäft Schön in Gau-Algesheim. Zusammen mit dem Tourleiter Hermann Schön und weiteren 8 Radelpartnern ging es nach kurzer Einweisung mit den elektrischen Rädern auf die rund 37 km lange Tour. Ich selbst habe mir ein curry-petroleum lackiertes Mountainbike ausgesucht. Durch die individuelle Zuschaltung des Unterstützungsantriebes waren selbst die steilsten Anstiege der Strecke problemlos zu bewältigen. Nach rund 2,5 Stunden und zahlreichen wissenswerten Informationen zu Land und Leute waren wir wieder in Gau-Algesheim angelangt. Mein Fazit für den „sportlichen“ Nachmittag: „Die Obstroute und in Teilen auch der Selztalradweg sind wunderschöne, gut erschlossene Strecken, die es ermöglichen die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim aus neuen Blickwinkeln näher kennen zu lernen.“

Fahrradsommer Mainz-Bingen 2017 - Kampagne von Landkreis und Kommunen für mehr Radfahren im Alltag

Zum Erkunden unserer schönen Heimat wird es im „Fahrradsommer“ zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Fahrrad und Fahrradfahren mit dem Rad geben. Ziel ist es die Attraktivität des Fahrrads als Verkehrsmittel der Öffentlichkeit näher zu bringen. Kennen Sie schon das „Stadtradeln“? Auch dieses Jahr findet in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim wieder vom 21. August bis zum 10. September.2017 zum dritten Mal der sportliche Wettbewerb statt. In diesen Zeitraum sollen nach vorheriger Anmeldung möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden. Die eifrigsten Mitfahrer werden prämiert und mit Preisen ausgezeichnet. Jeder der ein Fahrrad besitzt kann mitmachen. Weitere Informationen können Sie demnächst dem Amtsblatt und der HP der VG entnehmen. Zudem soll hier auf den nachfolgenden Link der Klimaschutz-Homepage der Klimaschutzregion Rheinhessen-Nahe verwiesen werden, auf der ebenfalls viele Informationen zu Veranstaltungen und Klimaschutzaktivitäten der Region zu finden sind: www.klimaschutz-rheinhessen-nahe.de

Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim Dorian Depué

Kontakt: Telefon: 06725-910-180 E-Mail: dorian.depue@vg-gau-algesheim.de