• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 28.11.2017

Ökoprofit 2: Nebenbei die Welt retten - Ockenheimer Grundschüler werden für ihr vorbildliches Umweltverhalten ausgezeichnet

Das Gute beginnt im Kleinen. Nach über drei Jahren Projektlaufzeit mit acht Umwelt-Workshops und unzähligen Stunden zum Thema Umwelt und wie man Sie auf seine Art und Weiße schützen kann, erhielt die Grundschule Ockenheim die Auszeichnung "Ökoprofit-Einrichtung". Gestartet war das Projekt im Jahr 2014 mit einigen Kindergärten und Grundschulen aus dem Landkreis Mainz-Bingen. Ursprünglich wurde das Verfahren zur Zertifizierung über den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt für Betriebe entwickelt, jedoch durch den Projektpartner auf öffentliche Bildungseinrichtungen angepasst übertragen. Bei der Preisverleihung am 14. November 2017 herrschte reges Treiben im Kreistagssaal in Ingelheim. Besonders fiel die Gruppe der Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Jakobsberg aus Ockenheim auf. Mit ihren grasgrünen T-Shirts wuselte eine Schar von Kindern durch den Saal. Ihnen sowie ihrer Lehrerin, der Rektorin der Ockenheimer Grundschule Frau Perrey sowie dem Lehrerteam sowie engagierten Mitarbeitern und Eltern gebührt der ganze Applaus und die Anerkennung für die tolle nachhaltige Leistung.

Durch die lange Laufzeit des Projektes zu unterschiedlichen Themen wie bspw. Einsparung von Abfall und Energie, Anbau vom Gemüse im eigenen Schulgarten oder auf der Spur nach Erneuerbaren Energien auf einer Schnitzeljagd, konnte den jungen Ockenheimern eine nachhaltige Portion an Umweltsensibilität mit auf dem Weg gegeben werden. Auch der Ortsbürgermeister Arnold Müller sowie der Verbandsbürgermeister Dieter Linck waren von den Leistungen der jungen "Weltretter" sichtlich begeistert. Insbesondere die Verbandsgemeinde hat sich bereits seit Jahren das Ziel gesetzt, möglichst nachhaltig die Grundschulen zu betreiben. So wurden nicht nur die Auswände gedämmt oder die Fenster energetisch erneuert, sondern werden auch die Lampen gegen moderne energiesparende LED-Leuchtmittel ausgetauscht, um somit als Vorbild der Umwelt etwas Gutes zu tun. Neben Ockenheim wurden 7 weitere Einrichtungen im Landkreis mit der Auszeichnung geehrt und mit attraktiven Prämien für Ihr im Rahmen des Projektes und darüber hinaus ressourcensparendes Verhalten ausgezeichnet. Der Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim betont, dass es elementar ist, bereits bei den jüngsten eine umfassende Umweltbildung auszuprägen, damit sich z. B. der sparsame Umgang mit Energie automatisiert und zum Alltag wird. Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung wurden alle Anwesenden von einer mehr als beindruckenden Seifenblasen-Performance-Künstlerin mit einer spannenden Show belohnt.

Haben Sie Fragen oder Anregungen rund um den Klimaschutz und der Energieeinsparung in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, dann können Sie gerne den VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué unter 06725-910-180 oder dorian.depue@vg-gau-algesheim.de kontaktieren.