• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 16.04.2018

Stromberg schützt Klima mit dem Klima-Coach der Energieagentur Rheinland-Pfalz

 

Wer weniger verbraucht und Energie verantwortungsbewusst einsetzt, kann Kosten sparen und schützt das Klima. Die Verbandsgemeinde Stromberg setzt in dieser Hinsicht ein Zeichen. Als fünfte Kommunalverwaltung in Rheinland-Pfalz hat sie gestern einen CO₂-Einspar-Wettbewerb mit dem Klima-COACH der Energieagentur Rheinland-Pfalz gestartet. Der Klima-Coach ist ein Online-Tool, das den Nutzern aufzeigt, wie sie zu Hause, im Büro oder bei Freizeitaktivitäten Kohlendioxid (CO₂) einsparen und damit das Klima schützen können.

Verbandsbürgermeisterin Anke Denker hatte sich gemeinsam mit der Klimaschutzmanagerin Katharina Orschau für die Teilnahme stark gemacht: „Es freut mich, dass die Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg an dem Projekt Klima-Coach teilnimmt. Durch diesen Wettbewerb wird das Thema Klimaschutz greifbar. Denn bereits durch kleine Änderungen im Alltag kann CO2 eingespart werden. Mit der Erstellung unseres Klimaschutzkonzepts ist schon ein großer Schritt in Richtung Klimaschutz getan. Das Klima zu schützen ist nicht nur eine Sache der Verwaltung sondern geht uns alle an. Ich hoffe, dass mithilfe des Klima-Coachs das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz steigt und das CO2 sparen auch nach der Aktion fleißig weitergeführt wird. Denn das ist das Ziel, Klimaschutz in den Alltag integrieren.“

Seit 16. April 2018 setzen die Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Stromberg vier Wochen lang mit Unterstützung des Klima-Coach Aktionen im Büro und zu Hause um, um Treibhausgasemissionen einzusparen. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg, der Verbandsgemeindewerke (Kläranlage) und des Zweckverbands Schwimmbad haben Teams gebildet und treten nun gegeneinander an. Auch die Mitarbeiter der Schule (Lehrerkollegium, Sekretariat, Hausmeister) sind in das Projekt eingebunden und sparen in den nächsten Wochen möglichst viel CO2. So wetteifern sie mit ihren Kollegen um den Sieg.

Jede Maßnahme - auch eine kleine - kann große Wirkung für den Klimaschutz entfalten. Vor allem, wenn man sie gemeinsam angeht. Jeder Nutzer des Klima-Coachs kann aus insgesamt 28 Aktionen aus den Kategorien Beleuchtung, Heizen und Lüften, Ressourcen und Verbrauchen sowie Mobilität und Konsum auswählen. Der Nutzer erfährt jeweils, wie wieviel CO2 er im Wettbewerbszeitraum eingespart hat. Außerdem erhält er weiterführende Tipps für besonders klimaschonendes Nutzerverhalten. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz betreut den Wettbewerb während der Laufzeit und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Nach Abschluss des Klima-Coach-Wettbewerbs wird die Energieagentur die Einsparungen auswerten und sie bei einer Abschlussveranstaltung, die voraussichtlich Anfang Juni stattfindet, präsentieren.