• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 23.04.2018

Die Stadt Gau-Algesheim unterstützt den Klimaschutz durch moderne effiziente LED-Straßenbeleuchtung

Durch die Umrüstung von rund 113 Straßenlaternen, welche ursprünglich mit Natriumdampf-Hochdruck-Leuchtmitteln betrieben wurden, können in Zukunft über die Lebensdauer der neuen Lampen fast 550 t klimaschädliches Kohlenstoffdioxid eingespart werden. Insgesamt können jährlich rund 46.000 kWh Strom eingespart werden, so der Klimaschutzmanager der Verbandsgemeinde Verwaltung Dorian Depué. Insgesamt freut sich der Stadtbürgermeister Dieter Faust sowie der gesamt Stadtrat über das tolle Projekt und den damit verbundenen Klimaschutznutzen. Seiner Meinung nach ist es beachtlich, dass mit der neuen effizienten Beleuchtung die energiebedingten Emissionen um 80 % reduziert werden können. Das insgesamt sehr nachhaltige Projekt ist erst der Beginn des Klimaschutzes bei der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED. So wurde bereits in 2015 die Ortsgemeinde Ockenheim mit modernen Straßenlampen anteilig versehen und in diesem Jahr folgen Appenheim, Engelstadt und Bubenheim sowie im kommenden Jahr die Gemeinden Ober-Hilbersheim, Nieder-Hilbersheim sowie weitere Straßenzüge der Stadt Gau-Algesheim. Weitere tolle Nebeneffekte der Beleuchtung sind der Insektenschutz durch das deutlich insektenfreundlichere Licht sowie der Beitrag zum Erhalt des Sternenhimmels, denn die modernen LED-Lampen leuchten vor allem auf die Straße und den Gehweg und nicht in den Himmel.

Das Klimaschutzprojekt wurde zu 25% aus Mitteln der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.