• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 01.06.2019

Startschuss zum Stadtradeln im Landkreis Mainz-Bingen

Auf die Pedale, fertig, los! Ab Sonntag, 2. Juni, schwingen sich wieder die Mainz-Binger auf ihre Räder – die Kampagne Stadtradeln startet. Den offiziellen Startschuss gaben nun Landrätin Dorothea Schäfer und der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf (beide Mitte) gemeinsam mit dem  Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bodenheim, Dr. Robert Scheurer (6.v.r.). Mit dabei waren weitere Unterstützer der Kampagne: die Klimaschutzmanager Hillmar Holland (Landkreis Mainz-Bingen, links) und Markus Forschner (Verbandsgemeinde Bodenheim, 6.v.l.), der Umwelt- und Klimaschutzbeauftrage des Kreises Georg Leufen-Verkoyen sowie Vertreter und Vertreterinnen der mitmachenden Kommunen, Jana Brandstäter (Verbandsgemeinde Nieder-Olm, 3.v.l.) und Michael Kloos (Stadt Bingen, rechts). Neben teilnehmenden Mitarbeitern der Kreisverwaltung, wie Frank Alsdorf (5.v.r.), Matthias Eberlein (4.v.r.) und Karsten Behrens (2.v.r.)durften natürlich auch die diesjährigen Stadtradel-Stars nicht fehlen: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Diana Heck (links) und Susanne Bockius (4.v.l.). Auch Stefan Rosenstock (Autoklinik Rosenstock, 5.v.l.) verzichtet als Stadtradel-Star für drei Wochen, bis zum 22. Juni, auf die Nutzung eines Autos oder Motorrades. Nicht auf dem Foto, aber als Stadtradeln-Stars machen mit: Juliane Heide und Sabine Mallog, Mitarbeiterinnen der Verbandsgemeinde Bodenheim.