• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 16.09.2019

Nachwuchs-Klimaretter auf Besuch im Fahrradmuseum Gau-Algesheim

Das Fahrrad – ein umweltfreundliches Fahrzeug mit gesundheitsfördernder Mechanik. Beim Besuch im Rheinhessischen Fahrradmuseum in Gau-Algesheim wurden diese Aspekte des Radfahrens – Umweltschutz und Gesundheit – den Kindern der Bärenklasse der Ockenheimer Grundschule am Jakobsberg nähergebracht.

Zum bereits vierten Mal fand der Aktionstag rund um das Zweirad im Rahmen der kreisweiten Kampagne „Fahrradsommer Mainz-Bingen“ statt. Organisiert und geleitet wurde dieser von den Klimaschutzmanagern Hilmar Andreas Holland (Landkreises Mainz-Bingen) und Dorian Depué (Klimaschutzmanager Verbandsgemeinde Gau-Algesheim) sowie der ehrenamtlichen Umwelt- und Klimaschutzbeauftragten des Landkreises Renate Wiedenhöft.

Ziel war es, verschiedene Verkehrsmittel in Bezug auf ihre Treibhausgasemissionen zu vergleichen und die Vorteile einer umweltfreundlicheren Mobilität den Grundschülern aufzuzeigen. In einem interaktiven Vortrag brachten die Klimaschutzmanager den Kindern das Thema Klimaschutz näher. Insbesondere wurde hier auf die Verbindung von Klimaschutz und Mobilität eingegangen und die Vorteile einer treibhausgasarmen Mobilität vorgestellt. Es folgte eine Führung durch das Rheinhessische Fahrradmuseum unter der Leitung von Emil Busch. Den Schülerinnen und Schülern wurde die Geschichte und Entwicklung des Fahrrads – angefangen vom Laufrad bis hin zum modernen Rennrad – an zahlreichen Exponaten erläutert. Mit einigen außergewöhnlichen Drahteseln durften die Nachwuchs-Klimaretter dann sogar eine Runde auf dem Museumsplatz drehen. Der Klima- und Umweltaspekt kam auch hier nicht zu kurz: Mit Hilfe eines Energiefahrrads des Umwelt- und Energieberatungszentrums (UEBZ) Mainz-Bingen konnte den Fahrradbegeisterten verdeutlicht werden, wie viel Energie benötigt wird, um verschiedene Geräte des alltäglichen Lebens zu betreiben. 

Der Fahrradsommer des Landkreises Mainz-Bingen umfasst die kreisweite Stadtradeln-Kampagne sowie weitere Veranstaltungen rund um das Thema Fahrradmobilität. Das Ziel der jährlich stattfindenden Kampagne ist es, den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Schülerinnen und Schülern, die Vorteile der Fahrradmobilität für den Klima- und Umweltschutz zu bewerben. Besonders gut gelang dies der Ockenheimer Grundschule. Die Schulrektorin Kerstin Perrey unterstützt seit Jahren die Kampagne Stadtradeln in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim mit Herzblut, überdurchschnittlichem Engagement und das zeigt sich auch bei den gefahrenen Kilometern deutlich. Im diesjährigen dreiwöchigen Aktionszeitraum legten die 102 Radbegeisterte, bestehend aus Eltern, Kindern und Lehrerkollegium, fast 9.000 Radkilometer zurück. Die freundliche Unterstützung des Rheinhessischen Fahrradmuseums macht die Veranstaltung nun schon im vierten Jahr erst möglich.

Medienanfragen

Pressestelle LK Mainz-Bingen
06132/787-1012