• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Allgemein | 14.06.2018

Stadtradeln Blog: Bericht vom diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tag von Sandra Martin (IGS Nieder-Olm)

Unter dem Motto „Rheinhessen sportlich fit – komm mach mit“ präsentierten sich die Sportbünde Rheinhessen und Rheinland-Pfalz mit einer großen Teilnehmeranzahl beim Festumzug des diesjährigen RLP-Tages bei strahlendem Sonnenschein in Worms am ersten Juniwochenende.

Auch wir Kunstradfahrer aus Klein-Winternheim, Mainz-Ebersheim und Worms waren auf unseren Fahrrädern dabei und verlegten das Radfahren von der Halle auf die Straße.

Leider begann das Event schon mit einigen Umwegen. So fuhren wir auf unseren Kunsträdern kreuz und quer durch die Straßen, der Stimme des Navis folgend, bis wir nach einigen Umwegen endlich unseren Aufstellungsort gefunden hatten. Nachdem sich der harte Sattel  bemerkbar machte, verlegten wir unsere Sitzposition kurzerhand auf das Steuerrohr  und konnten somit auch das Publikum an der Strecke mit dem Fahren auf einem Rad begeistern.

Nach dem Festumzug ging es auf den Rädern nochmals durch die Stadt  Worms zur beliebten Eisdiele und  wir suchten ein bisschen Abkühlung und Erholung bei einem kalten Getränk und einem leckeres Eis.

Es folgte ein Abendessen im Restaurant „Ambiente“, in dem wir bei gemütlicher Musik und im Biergarten unseren Ausflug ausklingen ließen, bis wir schließlich mit unseren Kunsträdern wieder die Heimreise antraten.

Artikel von Sandra Martin (IGS Nieder-Olm)