• Herzlich willkommen!

    Die Klimaschutzmanager der Landkreise Alzey-Worms, Bad Kreuznach und Mainz-Bingen setzen kommunale Klimaschutzprojekte um. Sie dienen als Anlaufstelle bei allen Fragen rund um die Themen Klimaschutz und Energiewende. 

  • Kontaktieren Sie uns!

    Bei Fragen zum Thema Klimaschutz und zur Energiewende stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktadressen finden Sie hier. Weiterhin gibt es ein Kontaktformular auf der Homepage.

  • Kommunaler Klimaschutz

    Weitere Informationen zu den kommunalen Klimaschutzbemühungen der drei Landkreise finden Sie hier.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • Gefördert durch...

    ...eine Zuwendung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

  • News-Archiv

    In unserem News-Archiv finden Sie Meldungen zu vergangenen Aktionen und durchgeführten Maßnahmen. Klicken Sie einfach hier.

  • Förderung von Maßnahmen

    Sie suchen eine Förderung zu einer privaten Klimaschutz-Maßnahme oder für Ihre Kommune? Klicken Sie einfach hier.

  • Fragen?

    Wir liefern Informationen zu verschiedenen Themen im Faktencheck und unter den Rubriken Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien. Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem: Melden Sie sich bei uns oder stellen Sie uns eine Frage für die monatliche Rubrik "Klimafrage"!

Verbandsgemeinde Gau-Algesheim

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die Klimaschutzbemühungen in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim. 

Stadtradl-Botschafter zu Besuch in Gau-Algesheim

03.03.2017

„Fahrradfahren im Alltag“ ist eines seiner Hauptziele des Stadtradl-Botschafters Rainer Fumpfei. Für dieses Ziel legt der Berliner Feuerwehrmann tausende Kilometer mit seinem fast 60 Kilogramm schweren Stadtradl-Mobil zurück. In jeglichen Stauraum an seinem Fahrrad und Anhänger hat er alles Notwendige verstaut, um seine dreiwöchige Reise im Zelt bewältigen zu können. Gestartet ist Herr Fumpfei in Norden in Ostfriesland und bestreitet von dort seine Tour in Richtung Süden. So hat er auch die charmante Stadt Gau-Algesheim am Montag, den 03. Juli besucht. Am historischen Rathaus haben den sportlichen Berliner der VG Bürgermeister Dieter Linck, der Fahrradbeauftragte Hermann Schön sowie der VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué empfangen. Nach einem kurzen Austausch wollte sich der Stadtradl-Botschafter einen Eindruck vom Rheinhessischen Fahrradmuseum machen. Die Begeisterung für all die Exponate war seinem Gesicht nur allzu leicht anzusehen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Museumsleitung Herrn Busch sowie den Ehrenvorsitzenden Herrn Schön .

Besonders lobenswert so stellte VG-Bürgermeister Dieter Linck fest, sind die hohen Teilnahmezahlen beim Stadtradln in der Vergangenheit. Auch 2017 wird die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim wieder bei der für das Klima guten Kampagne teilnehmen. Los geht’s am 21. August, ab dato heißt es bis zum 10. September möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurück zu legen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Koordinator Herrn Hermann Schön unter sf@schoen-fahrraeder.de (06725/2575) oder beim VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué dorian.depue@vg-gau-algesheim.de (06725/910180) sowie demnächst in der Presse. 

Experimente zu den Erneuerbaren Energien in Gau-Algesheim – Schüler der Christian-Erbach-Realschule plus entdecken die Energie der Zukunft

26.06.2017

Mit der interaktiven Lernbox der sogenannten „Power Box“ konnten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Christan-Erbach-Realschule plus die Erneuerbaren Energien auf experimenteller Art und Weise näher kennen lernen. Die Begeisterung der jungen Forscher aus der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim war enorm, so die Klassenlehrerin Frau Hottum. Im ganzen Monat Mai konnten im Physik-Unterricht in Kleingruppen die zahlreichen Experimente zu den Themen Windenergie, Photovoltaik, Wasserkraft, Geothermie und Brennstoffzellen nach Herzens Lust unter der Anleitung von Frau Hottum ausprobiert werden.

Wie wir alle Wissen sind die Erneuerbare Energien eine besonders saubere und klimafreundliche Möglichkeit Strom und Wärme zu erzeugen, betont Verbandsbürgermeister Dieter Linck. Insbesondere wenn bereits junge Menschen an dieses Thema heran geführt werden, bringt dieser praktisch-pädagogische Unterricht nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Gesellschaft einen hohen Mehrwert. Abschließend waren sich die Klassenlehrerin Frau Hottum, VG-Bürgermeister Herr Linck und der VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué einig, zeitnah sollen weitere Experimente und Aktionen zu Erneuerbaren Energien folgen. 

Solar-InfoVeranstaltung im VG-Rathaus ein echter Erfolg

26.06.2017

Im Rahmen der „Woche der Sonne“ passend zur Kalenderwoche in dem die Sommersonnenwenden uns allen reichlich Sonnenschein beschert, fand am 19.06.2017 im Rathaus der Verbandsgemeinde Verwaltung ein Solar-Infoabend zu den Themen Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik und Solarthermie im privaten Bereich statt. Trotz hochsommerlicher Temperaturen und der zahlreichen weiteren Veranstaltungen innerhalb der VG fanden 30 Mitbürgerinnen und Mitbürger den Weg ins Rathaus. Der Verbandsbürgermeister Dieter Linck und der VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué ziehen somit ein mehr als erfreuliches Résumé dieser Veranstaltung. Das enorm hohe Interesse und die Aktualität wie wir die Sonnenenergie klimafreundlich nutzen können, wurden indes durch die zahlreichen Fragen und Anregungen in der Diskussionsrunde deutlich.

Ein ganz großes Dankeschön gilt natürlich den beiden Fachreferenten des Abends: Herrn Dr. Ralf Engelmann der stattlichen Energieagentur des Landes Rheinland-Pfalz sowie Herrn Rainer Winkels, welcher als Energieexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz das Thema Solarthermie näher beleuchtete. 

Besonders attraktiv, so wurde deutlich sind die PV-Dachanlagen bis 10 KWp-Leistung auf den privaten Dächern mit einer besonders hohen Selbstnutzung des auf dem Dach erzeugten Stroms. Insbesondere in unserer sonnenreichen Region Rheinhessen mit fast 2.000 jährlichen Sonnenstunden sind diese Anlagen nicht nur extrem wirtschaftlich sondern auch sehr ökologisch. Viele Dächer der Verbandsgemeinde sind für PV-Anlagen äußerst attraktiv.

Abschließend sei an dieser Stelle noch darauf verwiesen, dass am Mittwoch, den 06. September ein erneuter Vortragsabend zu Speichertechnologien des Solarstroms im eigenen Haus, zum Solarkataster unserer Region und zum Thema Elektromobilität ein weiterer Vortragsabend stattfinden wird.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen der VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué unter

Tel: 06725/910-180 oder unter dorian.depue@vg-gau-algesheim.de zur Verfügung.

Nutzen Sie schon den kostenlosen Strom von ihrem eigenen Dach und speichern ihn sogar?

 

Vortragsabend zur wirtschaftlichen Speicherung der Sonnenenergie und Elektromobilität

Am Mittwoch, den 06. September 2017 veranstaltet um 18:00 Uhr die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim im Rahmen der landesweiten Aktionswoche der Energieagentur Rheinland-Pfalz einen informativen Vortragsabend zum Thema „Speicherung von selbst erzeugten Photovoltaik Strom“ sowie der Zukunftstechnologie Elektromobilität.
Diese Veranstaltung findet in Anlehnung an den Vortragsabend vom 19. Juni 2017 statt. Dort wurde sehr anschaulich vorgetragen, dass sich PV-Strom insbesondere dann finanziell lohnt, wenn Sie ihn selbst nutzen. Um die Eigenstromnutzung zu erhöhen oder auch den Tagsüber erzeugten Strom dem eigenen Elektro-Auto zugutekommen zulassen, gibt es heute bereits sehr leistungsfähige Akkus, welche sich in wenigen Jahren amortisieren.
Das Fazit der Experten war damals: „Weiterhin lohnen sich Photovoltaik-Anlagen und entlasten das Klima nachhaltig.“
Drei bekannte Referenten werden Sie durch den Abend führen, welche Ihnen Ihre Fragen professionell beantworten werden können.

Der Vortragsabend sowie Getränke sind für Sie kostenfrei.
Bei Rückfragen können Sie sich gerne wenden an:
VG-Klimaschutzmanager Herrn Dorian Depué, VG-Verwaltung Gau-Algesheim unter 06725/910-180 oder E-Mail: dorian.depue@vg-gau-algesheim.de.
Der Vortrag findet im Ratssaal der Verbandsgemeinde in der Hospitalstrasse 22 in Gau-Algesheim statt.

Exkursion zur Mainzer „Power-to-Gas“ Anlage

Am Donnerstag, den 07. September 2017 bietet die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim eine Besichtigung des Mainzer Energieparks mit Führung durch die „Power-to-Gas Anlage an. Um 12:45 startet ein Shuttleservice an der Verbandsgemeinde Verwaltung in der Hospitalstrasse 22 in Gau-Algesheim.
Klimaschutz erfordert neue Lösungsansätze, damit alle Bürgerinnen und Bürger in Zukunft mit sauberer und bezahlbarer Energie versorgt werden können. Daher besichtigt die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, welche seit 2015 einen sogenannten Klimaschutzmanager beschäftigt die Mainzer Anlage, um auf die Möglichkeiten einer erfolgreichen Energiewende aufmerksam zu machen.
Bei der Führung durch den Energiepark Mainz, wo im sogenannten „Power-to-Gas“-Verfahren Wasserstoffgas mithilfe einer Wasser-Elektrolyse gewonnen wird. Ausgangsstoff hierzu ist der überschüssige Strom des angrenzenden Windparks. Die Einsatzmöglichkeiten des produzierten Stroms sind vielseitig, z.B. kann das Wasserstoff-Gas an Wasserstofftankstellen zukünftig für Mainzer Stadtbusse verwendet werden oder auch in der Industrie ist dieses Gas ein wertvoller Rohstoff.
Derzeit gilt die in 2015 in Betrieb gegangene Anlage in Mainz als weltgrößte Anlage dieser Art und wird von den Mainzer Stadtwerken gemeinsam mit Siemens, Linde und der Hochschule Rhein Main betrieben.
Ablauf:
• Abfahrt mit dem VG-Bus um 12:45 an der VG-Verwaltung in der Hospitalstrasse 22
• Führung von 13:30 Uhr bis ca. 15:00 Uhr
• Rückkehr in Gau-Algesheim gegen 16:00 Uhr 
Die Teilnahme inkl. Bus-Shuttle und Führung ist kostenlos, allerdings ist die Teilnehmerzahl auf max. 15 Personen beschränkt.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter
Klimaschutzmanager Herrn Dorian Depué, VG-Verwaltung Gau-Algesheim unter 06725/910-180 oder dorian.depue@vg-gau-algesheim.de.

„Das Stadtradeln hat begonnen – bereits 180 Radfahrer radeln schon mit!“ Melden Sie sich noch an!

Beginn des Stadtradelns vor der Verbandsgemeindeverwaltung mit dem VG-Bürgermeister Herrn Linck

Bereits zum vierten Mal findet bei uns in der Verbandsgemeinde das „STADTRADELN“ des Klimabündnisses statt. Seit Gesten, dem 21. August können Sie alle Kilometer, die Sie mit dem Rad zurückgelegt haben online oder per Hand erfassen und somit für den Radverkehr vor Ort ein Zeichen setzen. Jeder der in der Verbandsgemeinde wohnt, arbeitet, einem Verein angehört, Schule besucht oder Mietglied im Stadt- bzw. Gemeinderat ist, kann mitmachen. Bisher haben sich schon über 180 Radfahrer angemeldet und wir als Verbandsgemeinde sind uns sicher, dass wir die rund 60.000 gefahrenen Kilometer aus dem Vorjahr übertreffen werden. Auch die Kilometer des Volksradfahrens sowie alle übrigen Kilometer können Sie mit in die Wertung einfließen lassen. Eine Anmeldung ist auch noch während des Aktionszeitraums bis zum Sonntag, den 10. September, an dem das Volksradfahren stattfindet möglich. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich unter: www.stadtradeln.de/verbandsgemeinde-gau-algesheim in einer der bestehenden Gruppen, der offenen Gruppe beitreten oder auch selbst ein neues Team gründen. Sie können sich natürlich auch persönlich bei dem Koordinator Hermann Schön vom RSV 1898 e. V. Gau-Algesheim oder dem VG-Klimaschutzmanager Dorian Depué registrieren. Bei Rückfragen steht Ihnen über den gesamten Aktionszeitraum Herr Depué unter dorian.depue@vg-gau-algesheim.de oder 06725/910-180 zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen Allen schöne Begegnungen, viel Spass und eine gute Fahrt

Dieter Linck
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim